="">

    Die Köpfe

d_menu



"  

Die Köpfe - Darstellungen von Männern und Frauen – drücken Leid und Freude, Schreie und Ersticken aus. Sie sind Zeichen meiner Achtung gegenüber den romanischen Marmor- und Bronzeskulpturen.

comby Cerbere

Das Thema der Köpfe begleitet Combys Werk lebenslang. Sie existieren in verschiedenen Materialien und Formen. Sie sind Beobachtungen Combys und der Versuch, das Entsetzen vor dem Tod zu nehmen...
Comby Tête en lamellé
56 1234

"

In den Messingarbeiten ist der Kopf des Todes versteckt, in den Tabernakeln verherrlicht. Die zu öffnenden Edelstahlskulpturen sind wie wahre Feen der Mechanik, sie zeigen Totenköpfe auf Pyramiden, die so kalt wirken wie das Material.

Die Köpfe, die als flache Holzreliefs ausgeführt sind und stumpfe

Instrumente aus der väterlichen Schlachterei tragen, sind Erinnerungen an die Jugendzeit.

 





tête bois et formica




Die Entdeckung des Steines von Dieulefit erlaubte mir zwischen 1978 und 1981 die direkte Steinbearbeitung vor Ort - wie 25 Jahre davor, wieder aufzunehmen. Diese Köpfe haben einen brutalen Ausdruck, in dem wir Sex und Tod untrennbar vereint finden. Sie erinnern an Überliefertes aber stören auch die so genannte „Saubere öffentliche Meinung. 19 juin 1974






















verso_tete_bois_et_formica


Die Begegnung mit den „Verschiedenen Liebenden“ und die mit einer kleinen Bronze, 22 cm hoch, “Der Tod auf der Sanduhr“, die ich in Straßburg sah, hat mich über Jahre, vor dem Beginn der „Bronzen“ in der Erinnerung verfolgt. So erklären sich die Köpfe: geknebelt, faltig, Halseisen tragend, die Zunge bis zum Scheitelbein gezogen; Köpfe über Gräbern und Särgen aus Basalt oder Amethyst. Die Entdeckung im Museum Borgia in Florenz - eine kleine Bronze von 7 cm aus dem 1. Jahrhundert. nach Christi, ein Kopf, mit einem aufgerichteten Phallus auf der Stirn – offenbart eine geistige Verwandtschaft über Jahrtausende. Dies wirkt wie eine Bestätigung der „Arbeitsgeheimnisse“ im Atelier.







Es folgen die Köpfe aus Blech, bei denen die Sujets der Bronzen wieder zu finden sind: wie Barbarenköpfe, oder Köpfe von Frauen mit üppigem Haarwuchs.






Das biegsame Material Blech, lässt sich im Gegensatz zu Bronze, so leicht wie Messing bearbeiten.

Nachdem die großen Blechplatten geschnitten sind, kann das Material geschmiedet, gehämmert, gebogen und mit kleinen Schweißbrennern, wie sie bei der Schmuckbearbeitung üblich sind, auch verschmolzen werden.  


 

tete bronze au carcan


tete bronze rideetête au sexe
tete femme 1 tete femme 2
tete fer blanc 2


      tire ta languetire ta languetire ta languetire ta languetire ta languetire ta languetire ta langue

<< zur  vorangegangenen Seite > 
zur folgenden Seite >>