Die Gemälde

d_menu

1956

1958  - 1960

"

Die ersten Landschaften entstanden 1952 nach den ergiebigen Reisen nach Spanien, Sardinien und Italien.

Um 1960 hatte ich eine rein abstrakte Periode, die zu unterschiedlichen Ergebnissen führte. Diese sind auf Naturstudien und die Beschäftigung mit Geologie und Anatomie zurückzuführen. Geöffnete Torsi zeigen Hohlräume, die eine Vision von unbewohnbarer Natur vermitteln.

Phantasielandschaften berichten von nicht beschreibbaren Träumen.
peinture S

peinture grise

Die gemachten Erfahrungen dieser Beschäftigung führten schließlich zu den Skulpturen ab 1960. Ich wendete mich von der Malerei ab, die aber ihre Intensität für mich behielt.
peinture_1_r.jpg 7bis
ville vue d'avion


<<zur  vorangegangenen Seite  
zur folgenden Seite >>